Beratungsfelder

Unsere Beratungen und Trainings richten sich an

  • Individuen
  • Teams
  • Abteilungen und
  • Organisationen

Die Wahl des geeigneten Interventions- und Beratungsszenarios ist Ergebnis einer sorgfältigen Auftragsklärung.

Seit der Gründung der ALEA GmbH in 1996 arbeiten wir an der Ausdifferenzierung von Beratungsthemen und an der Entwicklung unserer Beratungsqualität. Eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden und deren regelmäßiges Feedback ist gleichzeitig Motivation und Basis für diesen Entwicklungsprozess.

Ihre Ansprechpartner sind:

Jürgen Vieth und Susanne Hüls (Büro Marburg) und
Andreas Kalischefski (Büro Hamburg)

Wenn Sie uns Ihr Anliegen schildern, vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin in Ihrem Hause. Im Gespräch gehen wir auf Ihre Fragestellungen, Ihre Sichtweise auf die Situation und Ihre Zielvorstellung ein und verschaffen uns einen Überblick zur Ausgangslage. Schon zu diesem Zeitpunkt erfahren Sie, welches Vorgehen wir in Ihrer spezifischen Situation empfehlen.

Auf der Basis dieses Gesprächs entwickeln wir ein differenziertes Konzept, das wir Ihnen mit der entsprechenden Kostenaufstellung wenige Tage später zukommen lassen. Im nächsten Schritt stimmen wir unser Konzept mit Ihnen ab.

Im Trainings- oder Beratungsprozess arbeiten wir immer prozessbezogen: Alle einzelnen Schritte, Inhalte oder Methoden können wir kurzfristig modifizieren, wenn es der Prozess erfordert. Wenn z.B. aktuelle Konflikte die sachliche Zusammenarbeit an Strategiethemen empfindlich behindern, wenden wir uns zunächst dieser Störung zu, um dann wie geplant fortzufahren.

Das könnte Sie interessieren
  • Systemisches Konsensieren – Selbstorganisation und Agiles Arbeiten fördern

    Autokratische Entscheidungen sind fehleranfällig. Sie werden auf der Basis einer einseitigen Betrachtung der mehr…

  • Wege entstehen im Gehen – deshalb ist Coaching im Gehen so wertvoll

    Coaching im Gehen ist mehr als ein Trend! Das Gehen unterstützt beim Denken und bei der Klärung wichtiger Themen. Es ist mehr…

  • „Wir müssen reden“ – psychosoziale Nebenwirkungen der neuen Realität

    so begann die ARD-Korrespondentin Julie Kurz Ihren Kommentar in den Tagesthemen am 08.01.2021.
    Sie verwies dabei auf die mehr…