Rückmeldungen von Auszubildenden

Im Rahmen eines achttägigen Trainings erleben alle Auszubildenden der Firma Drägerwerk AG & Co. KGaA aus Lübeck die Herausforderungen einer Wilderness Experience. In Tagebüchern bilanzieren die Auszubildenden im Nachhinein ihre gemachten Erfahrungen. Einige Kommentare daraus können Sie hier lesen:

“Aus anfänglicher Spannung und großer Vorfreude auf das, was einen wohl erwarten wird, entwickelt sich eine Woche geprägt von Vertrauen, Abenteuern und Spaß – es wird eine unvergessliche Zeit bleiben!”

“Das Abenteuer, was einem das ganze Leben in Erinnerung bleiben wird. Man ging bis an seine Grenzen und lernte, diese stets zu überwinden. An diese Woche werde ich mich immer erinnern.”

“Nach anfänglicher Skepsis und Unwissen empfand ich die Veranstaltung rückbetrachtend als sehr gelungen […]. Anschließend bleibt zu erwähnen, dass man aus dieser Zeit sowohl den eigenen Charakter besser kennenlernte als auch Eigenschaften aufgezeigt bekam, die noch verbesserungswürdig sind […].”

“Eversberg war für mich vor allem eine Woche voller toller Erlebnisse, guter Gespräche und neuen Erfahrungen. Es war eine Möglichkeit, seine Kollegen ein Mal in einer völlig neuen Umgebung kennen zu lernen und neue Freundschaften zu schließen oder bereits bestehende zu festigen. Alles in allem war es eine geniale Woche und ich würde jederzeit wieder mitfahren.”

“Es ist nicht nur eine Erinnerung an all die Geschehnisse und witzigen Sprüche sondern auch an die Grenzen, die wir überwunden haben, an das Selbstvertrauen, das wir entwickelt haben, und an den Zusammenhalt, den wir bewiesen haben.”

“Mit der Zeit werden unsere Erfahrungen vom Alltag überschattet, doch die Erinnerung wird uns nie vergessen lassen, wozu wir im Team im Stande sind.”

“Besonders in Erinnerung bleiben werden uns aber keine Bäume, Stacheln oder irgendwelche Portionen Nudeln, sondern vor allem die Menschen und Erlebnisse. Also genauer gesagt ihr, meine Gruppenmitglieder! Es war wirklich eine wahre Freude euch und eure Stärken so individuell kennenzulernen. […] Ich fand es beeindruckend zu erleben, wie sich jeder einzelne auf seine Art und Weise in unser Team integriert und eingebracht hat. Vielen Dank!”

“Mein Fazit für diese Woche ist, dass sich froh bin, wieder zu Hause zu sein, aber auch wirklich froh bin das alles mitgemacht zu haben. Wandern wird zwar keines meiner Hobbies werden, doch hat mich das ehrliche Feedback der Gruppe, die Erfahrungen mit Karte und Kompass sowie das Vertrauen zu den Anderen geprägt, was mir in Zukunft über meine persönlich Entwicklung weiterhelfen wird. Ich bin dankbar für die Chancen, werde aber trotzdem erst mal einen Bogen um Wälder, Wanderschuhe, Wanderrucksack und Nudeln machen.”

„Die Zusammenarbeit mit den Kollegen von ALEA war geprägt von fachlicher Kompetenz, Empathie und
gegenseitiger Wertschätzung, und das ganze geprägt durch absolute Professionalität.
Dies zeigte sich immer wieder in der Vorbereitung unserer gemeinsamen Projekte, in der Durchführung und
auch in der konsequenten Nachbereitung. Für uns ist die Zusammenarbeit mit ALEA in unseren erlebnispädagogischen
Maßnahmen ein Qualitätsmerkmal.“ Thorsten Rasche, ehemaliger Ausbildungsleiter der Firma Dräger AG & CoKG aA